Start

Filter

Halogenstrahler

9 Produkte

Zeigt 1 - 9 von 9 Produkten

Zeigt 1 - 9 von 9 Produkten
Ansicht
Designerleuchte Planet Ø 8 cm metallisch 1-flammig kugelförmig B-Ware
Deckenstrahler SFL Höhe 25,5 cm metallisch 1-flammig zylinderförmig
Deckenstrahler Diabo CL, 2-flammig B-WareDeckenstrahler Diabo CL, 2-flammig B-Ware
SLV Deckenstrahler Diabo CL, 2-flammig B-Ware
Sonderpreis$81.00
Ausverkauft
Deckenstrahler Spots Circle
Simon und Schelle Deckenstrahler Spots Circle
Sonderpreis$217.00
Auf Lager, 2 Stück
Deckenrondell Hosta, 5-flammig, braun
Philips Deckenrondell Hosta, 5-flammig, braun
Sonderpreis$54.00
Auf Lager, 6 Stück
Designerleuchte Bloq, 3-flammig, weiß, B-WareDesignerleuchte Bloq, 3-flammig, weiß, B-Ware
Designerleuchte Bloq, 3-flammig, weiß, B-WareDesignerleuchte Bloq, 3-flammig, weiß, B-Ware
Deckenstrahler Parabolic 3 Länge 37,9 cm metallisch 3-flammig rechteckig
Sie sparen: 46%
Deckenstrahler Oxana 4
Brilliant Deckenstrahler Oxana 4
Sonderpreis$54.00 Normalpreis$100.00
Nur noch 1 Mal auf Lager

Bisher angesehen:

Halogenstrahler

Halogenstrahler überzeugen durch eine zielgerichtete Akzentbeleuchtung, und bei mehrflammigen Varianten mit einer zielgerichteten Grundbeleuchtung. Diese Leuchten werden in der Regel mit leistungsstarken Halogenlampen kombiniert, da diese eine natürliche Farbwiedergabe besitzen. Viele Halogenstrahler verfügen über dreh- und schwenkbare Leuchtenköpfe, sodass die Ausleuchtung dieser Leuchten perfekt auf die räumlichen Gegebenheiten abzustimmen ist.

Mehrflammige Halogenstrahler eignen sich bestens zur Zonenbeleuchtung von Räumen. Das heißt, dass diese Leuchten verschiedene Orte eines Raums erhellen. Wenn bspw. ein Wohnzimmer, über eine Sofagarnitur, einen Arbeitsplatz und einen Esstisch verfügt, kann ein 3-flammiger Halogenstrahler auf jeden dieser Orte ausgerichtet werden.

 

Einsatzmöglichkeiten

Wohnzimmerleuchten: Halogenstrahler sind auf Grund ihrer häufig dreh- und schwenkbaren Spots bestens für die Wohnzimmerbeleuchtung geeignet.

Schlafzimmerleuchten: Für die Beleuchtung des Schlafzimmers empfiehlt sich der Einsatz von Halogenstrahlern mit niedrigem Lichtstrom.

Flurleuchten: Eine an den Flur angepasste Beleuchtung ist mit Halogenstrahlern problemlos umzusetzen.

Küchenleuchten: Ein Halogenstrahler für die Küche sollte mindestens mit der Schutzart IP22 ausgewiesen sein.

Badezimmerleuchten: Halogenstrahler im Badezimmer sollten auf Grund der erhöhten Gefahr vor Kurzschlüssen mit ungefährlicher Niederspannung betrieben werden.

 

Ausführungen von Halogenstrahlern

 

 

 

 

  

  

 

Wichtige Schutzarten von Halogenstrahlern

- Badezimmer: Weil Leuchten in der Nähe von Badewannen und Duschen einer erhöhten Feuchtigkeit ausgesetzt sind, sollte deren Schutzart mindestens IPx4 betragen.

- Küche: In der Küche können Leuchten einer erhöhten Feuchtigkeit ausgesetzt sein. Daher sollten Küchenleuchten mindestens über die Schutzart IP22 verfügen.

- Trockene Innenräume: Soll der Einsatzort von Leuchten in trockenen Räumen, wie Wohnzimmern, Schlafzimmern oder Fluren erfolgen, reicht bereits eine Schutzart von IP20 aus. 

 

Kombination von Halogenstrahlern mit Bewegungsmeldern

Die Kombination von Halogenstrahlern mit einem Bewegungsmelder ist eine praktische Möglichkeit, eine sichere und bedarfsgenaue Zweckbeleuchtung umzusetzen. Beachten Sie dabei, dass sich Kompaktleuchtstofflampen aufgrund ihrer langen Einschaltzeit nicht für den Betrieb mit Bewegungsmeldern eignen. LED-Leuchtmittel können mit einem Bewegungsmelder kombiniert werden, wenn dieser explizit als kompatibel angegeben ist oder seine Mindestlast unter der Wattzahl der Lampen liegt.

Viele Bewegungsmelder arbeiten mit passiver Infrarottechnik. Diese registriert Temperaturunterschiede zwischen Lebewesen und Umgebung. Verschieben sich diese Unterschiede, erkennt der Sensor dies als Bewegung. Infrarotsensoren nehmen keine Distanzunterschiede wahr, sodass eine frontale Näherung unter Umständen nicht sofort erkannt wird. Beeinträchtigungen können beispielsweise durch dicke Winterkleidung entstehen.

Andere Bewegungsmelder sind aktiv und senden ständig Ultraschallwellen aus, mit denen die Umgebung abgetastet wird. Veränderungen innerhalb ihrer Reichweite erkennen sie als Bewegung – dies kann allerdings auch nicht lebende Objekte wie Äste einschließen. Zur einwandfreien Nutzung benötigen Ultraschallsensoren daher einen freien Bereich ohne Blockaden durch Gegenstände.

 

Kombination von Deckenleuchten mit Dimmern

Die Nutzung mit einem Dimmer ist möglich, sofern das enthaltene Leuchtmittel dimmbar ist. In der Regel sind herkömmliche Glühlampen und Hochvolthalogenlampen mit den meisten gängigen Dimmgeräten kompatibel. LEDs und Kompaktleuchtstoffmittel lassen sich nur unter Umständen dimmen und müssen explizit als dimmbar gekennzeichnet sein. Welcher Dimmer in einem solchen Fall zum Einsatz kommt, hängt ebenfalls von den Herstellerangaben ab.

 

Montagemöglichkeiten 

Anbau: Die Montageplatte der Leuchte wird an der Decke befestigt, der Korpus im Anschluss darauf gesteckt oder geschraubt.

Einbau: Über eine Öffnung werden die Leuchten eingesetzt, sodass sie sich flach in der Decke befinden.

 

Hersteller von Halogenstrahlern